Blutdruckmessung

Ein permanent erhöhter Blutdruck kann auch bei Tieren zu erheblichen Schäden an verschiedenen Organen z.B. Niere, Herz, Netzhaut des Auges und Gehirn führen. Fast immer ist bei Hund und Katze eine Krankheit für den Bluthochdruck verantwortlich, wie z.B.

  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Nierenerkrankungen
  • Nebennierenrindenüberfunktion
  • einige hormonell aktive Tumore

Um Krankheiten möglichst im Anfangsstadium erkennen und therapieren zu können, sollte bei älteren Tieren neben einer regelmäßigen Blutuntersuchung auch eine Blutdruckmessung erfolgen. Zudem sollte der Blutdruck besonders bei Patienten mit Nierenerkrankungen oder Schilddrüsenüberfunktion regelmäßig kontrolliert werden. Die Blutdruckmessung ist nicht schmerzhaft und kann am wachen Tier erfolgen.